Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Stand: 06/12/2012)

1) Buchung und Anzahlung
Wenn Ihr bei uns buchen möchtet, übersenden wir Euch gern eine verbindliche Buchungsbestätigung. Dazu füllt Ihr am besten unser Buchungsformular aus. Mit der Zusendung der Buchungsbestätigung bieten wir den Abschluss eines Reisevertrages an und es ist eine Anzahlung in Höhe von 50 EUR pro Person fällig und innerhalb von einer Woche an uns zu leisten. Der Reisevertrag kommt dann zustande, wenn die Anzahlung bei uns eingegangen ist. Wenn Ihr es wünscht, können wir die Anzahlung auch von Eurem Konto abbuchen. Dazu müsst Ihr uns bitte Eure Bankverbindung mitteilen. Erfolgt die Buchung innerhalb einer kürzeren Frist als vier Wochen vor Reiseantritt, ist der Gesamtbetrag sofort fällig. Sollten wir innerhalb der gesetzten Frist keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sind wir berechtigt, nach Mahnung mit Fristsetzung vom Vertrag zurück zu treten. Nach einem erfolgten Rücktritt vom Vertrag sind wir berechtigt, einen pauschalisierten Schadensersatz nach Maßgabe von Ziffer 4 unserer AGBen zu verlangen. Für jede Mahnung ist eine Mahngebühr in Höhe von 10,00 € zu zahlen.

2) Restzahlung
Der Restbetrag ist spätestens vier Wochen vor Reiseantritt zu zahlen. Nach Zahlungseingang erhaltet Ihr von uns die endgültige Buchungsbestätigung und ausführliche Anreiseinfos. Sollten wir innerhalb der gesetzten Frist keinen Zahlungseingang des Restbetrages verzeichnen können, sind wir berechtigt, eine angemessene Frist zur Zahlung zu setzen. Sollten wir nach Ablauf dieser Frist keinen Zahlungseingang verzeichnen können, sind wir berechtigt, vom Vertag zurück zu treten. Nach einem erfolgten Rücktritt vom Vertrag sind wir berechtigt, einen pauschalisierten Schadensersatz nach Maßgabe von Ziffer 4 unserer AGBen zu verlangen.

3) Reiserücktritt des Kunden
Vor Reiseantritt kann der Kunde jederzeit von der Reise zurück treten. Im Falle des Rücktritts können wir eine pauschalisierte Entschädigung verlangen, die sich nach folgenden Prozentsätzen berechnet:
bis zu 61 Tage vor Reiseantritt: 15 % des Gesamtpreises
60 bis 45 Tage vor Reiseantritt: 25 % des Gesamtpreises
44 bis 35 Tage vor Reiseantritt: 50 % des Gesamtpreises
34 bis 15 Tage vor Reiseantritt: 60 % des Gesamtpreises
14 bis 7 Tage vor Reiseantritt: 70 % des Gesamtpreises
ab 6 Tage vor Reiseantritt 80 % des Gesamtpreises
Es bleibt dem Reiseanbieter unbenommen, einen höheren, konkreten, Schaden geltend zu machen. Der Kunde hat die Möglichkeit, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden als die geltend gemachte Pauschale angefallen ist.

4) Stornokosten und AGBen für Leistungen von Fremdanbietern
Bei Buchung von Leistungen bei Fremdanbietern, z.B. Flug-, Mietwagen, oder Hotelbuchungen, gelten die Geschäftsbedingungen inklusive der Stornogebühren der jeweiligen Anbieter. Der Kunde hat die Möglichkeit, in unseren Geschäftsräumlichkeiten die Geschäftsbedingungen der Fremdanbieter einzusehen. Auf Wunsch übersenden wir die jeweiligen Geschäftsbedingungen.

5) Nebenkosten
Nebenkosten wie Strom, Gas, Wasser und Endreinigung sind im Mietpreis enthalten. Sollten die vorhandenen Gasflaschen irgendwann leer sein, müssen die Hausbesitzer oder die betreffende Kontaktperson umgehend verständigt werden. Eventuell anfallende Heizkosten werden nach Verbrauch berechnet.

6) Bettwäsche und Handtücher
Alle Betten sind bei Anreise frisch bezogen. Die Bettwäsche kann einmal die Woche gewechselt werden. Entweder sie befindet sich bereits in den Schränken oder kann beim Hausbesitzer oder der Kontaktperson angefordert werden. Handtücher für Küche und Bad sind ebenfalls vorhanden und können mindestens zweimal die Woche gewechselt werden. Die Handtücher dürfen jedoch nicht mit an den Strand genommen werden.

7) Änderung der Unterkunft
Sollte aus unvorhersehbaren Gründen ein gemietetes Ferienobjekt nicht mehr zu bewohnen sein, wird vor Ort ein in Ausstattung und Lage gleichwertiges Objekt zur Verfügung gestellt. Für den Zeitraum der Unterbringung in einer gleichwertigen Ersatzunterkunft besteht kein Minderungsanspruch.

8) Preisänderungen
Die Preise für Ferienunterkünfte aus unserem Katalog können sich im Laufe der Zeit ändern. Nach Bestätigung der Buchung und abgeschlossener Reiseanmeldung sind die angegebenen Preise jedoch bindend. Bei Buchung von Flügen, Mietwagen und Hotels unterliegen die Preisangaben den eventuellen Preisschwankungen der betreffenden Reiseveranstalter.

9) Die Grundrisse in unserem Katalog
Die Grundrisse zu den einzelnen Ferienhäusern oder -wohnungen aus unserem Katalog sind nicht maßstabsgetreu. Sie dienen lediglich dazu, einen Eindruck von der Anordnung der Räumlichkeiten zu bekommen.

10) Beschwerden
Alle Beschwerden, die im Zusammenhang mit dem alltäglichen Leben in diesen portugiesischen Dörfern stehen, z.B. Hundegebell in der Nachbarschaft oder das Glockenläuten der Kirche, können von uns nicht berücksichtigt werden.

11) Mängel an den Unterkünften
Unsere Kunden sind dazu verpflichtet, die Hausbesitzer oder die betreffende Kontaktperson sofort über eventuelle Mängel an ihrer Unterkunft zu informieren, so daß diese rechtzeitig beseitigt werden können. Können die Mängel nicht beseitigt werden und sind sie so erheblich, daß ein weiterer Aufenthalt nicht zumutbar ist, wird sich unsere Kontaktperson bemühen, vor Ort ein in Ausstattung und Lage gleichwertiges Objekt zur Verfügung zu stellen. Unterläßt es der Reisende schuldhaft, einen Mangel vor Ort anzuzeigen, kann keine Minderung des Mietpreises geltend gemacht werden.

12) Frist für Mängelanzeigen
Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise haben unsere Kunden innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise direkt bei uns geltend zu machen. Zu Beweis-zwecken wird empfohlen, die Ansprüche schriftlich geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist kann der Anspruch nur geltend gemacht werden, wenn unsere Kunden ohne eigenes Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert waren. Ansprüche des Kunden aus den §§ 651 c - 651 f BGB verjähren nach einem Jahr. Die Verjährungsfrist beginnt an dem Tag, an dem die vertraglich vereinbarte Reise endete bzw. enden sollte. Schweben zwischen dem Kunden und dem Reiseanbieter Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände ist die Verjährung bis zu dem Zeitpunkt gehemmt, bis der Kunde oder der Reiseanbieter die Fortsetzung der Verhandlung verweigert. Die Verjährung tritt frühestens drei Monate nach dem Ende der Hemmung ein. Ansprüche aus unerlaubter Handlung verjähren in drei Jahren.

13) Strom- und Wasserausfall
In diesen portugiesischen Dörfern kann es im Sommer vorkommen, daß das Wasser knapp wird und für einige Stunden ganz abgestellt wird. Bei starkem Regen oder Wind fällt in seltenen Fällen auch der Strom aus. Mit diesen Umständen müssen sich die Bewohner des Dorfes genauso wie unsere Kunden abfinden. In keinem dieser Fälle können Minderungsrechte geltend gemacht werden.

14) Haftung
Eine Haftung ist für Schäden, die keine Körperschäden sind, auf den dreifachen Belegungspreis beschränkt, soweit der Schaden von uns nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt worden ist. Treten wir als Vermittler für andere Leistungsanbieter auf, haften die betreffenden Anbieter, sofern unsererseits keine schuldhafte Verletzung von Aufklärungs-, Hinweis- oder Sorgfaltspflichten vorliegt.

15) Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlichen Umständen
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluß nicht voraussehbarer höherer Gewalt, wie z.B. bei Erdbeben, Krieg, Bürgerkrieg oder Epidemien, erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, können wir, als auch unsere Kunden den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, verlangen wir für die bereits erbrachten Leistungen eine anteilige Zahlung des Gesamtpreises. Wurde die Reise noch nicht angetreten, entfallen jegliche Ansprüche unserer Kunden.

16) Nicht in Anspruch genommene Leistungen
Nehmen unsere Kunden einzelne Reiseleistungen, insbesondere infolge verspäteter Ankunft und/oder frühzeitiger Rückreise oder aus sonstigen zwingenden Gründen nicht oder nicht vollständig in Anspruch, können keinerlei Rückforderungen geltend gemacht werden. Sollte es uns jedoch gelingen die betreffende Unterkunft noch kurzfristig an einen anderen Kunden zu vermieten, erstatten wir die Beträge zurück, die wir aus einer anderweitigen Vermietung erlangen.

17 ) Haftung und besondere Pflichten des Kunden
Das gebuchte Objekt darf nur mit der vertraglich vereinbarten Personenzahl belegt werden. Im Falle einer Überbelegung sind wir wahlweise berechtigt, entweder eine angemessene Vergütung für den Zeitraum der Überbelegung zu verlangen, oder unsere Kunden aufzufordern, dass die überzähligen Personen unverzüglich das gemietete Objekt zu verlassen haben. Diese Aufforderung kann auch durch die Kontaktperson vor Ort erfolgen. Haustiere dürfen nur nach vorheriger Genehmigung mitgebracht werden. Unsere Kunden sind verpflichtet, das Mietobjekt pfleglich zu behandeln, und sämtliche Schäden oder Mängel unverzüglich anzuzeigen. Nach der Abreise ist das Objekt besenrein zu übergeben. Sämtliches Geschirr ist abzuwaschen und der Müll ist zu entsorgen. Bedarf es nach der Abreise einer über das übliche Maß hinausgehenden Endreinigung, bzw. sind Beschädigungen an der Ausstattung des gebuchten Objektes festzustellen, sind wir berechtigt, unseren Kunden die entstandenen Kosten als Schadensersatz in Rechnung zu stellen. Unsere Kunden haften für alle Schäden, die sie während Ihres Aufenthalts schuldhaft an den gemieteten Unterkünften verursachen. Die Hausbesitzer können verlangen, daß vor Ort von den Kunden eine Inventarliste unterschrieben wird. Sollte bei Beendigung des Aufenthalts etwas fehlen, sind unsere Kunden dazu verpflichtet den Schaden zu ersetzen, so fern sie den Verlust schuldhaft zu vertreten haben.

18) Reiserücktrittsversicherung
In jedem Fall empfehlen wir Ihnen eine Reiserücktrittsversicherung.

19) Salvatorische Klausel
Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein, behalten die übrigen Regelungen ihre Gültigkeit.

20) Bankverbindung
Alle Zahlungen an uns sind auf das folgende Bankkonto zu überweisen:
Kontoinhaber: Daniel Wohlang da Silva
Deutsche Bank 24
Blz.: 10070024
Kontonummer: 131 848 402
IBAN: DE51100700240131848402
BIC/SWIFT-Code: DEUTDEDBBER